Die perfekte Kombination: IoT und KNX!

| FSGFISFBN | digitalisierungdatensicherheitinfrastrukturinnovationen

Entdecken Sie die Vorteile der KNX Technologie. KNX bleibt eine in sich interoperable Welt, aber kann nun zusätzlich mit anderen „Welten“ interagieren ohne dabei eine Sicherheitslücke zu öffnen.

Wenn man sich umhört gibt es in den meisten Haushalten „Smart Home Systeme“. Angefangen von der Sonos Box über Alexa bis hin zu Funksteckdosen usw. – und jedes dieser Teile hat sein eigene App. Das kann auf Dauer für die Anwender sehr mühsam werden, wenn man fürs Steuern der unterschiedlichen Geräte immer auf eine andere App zugreifen muss. Im Eigenheim oder Bürogebäude kann man dank Gebäudeautomatisierung all seine Geräte über eine Anwendung steuern. Das gilt für Licht, Jalousien, Heizung, Home Entertainment usw. – mit dem Gebäudebussystem KNX hat man die perfekte Plattform um seine vier Wände smart und über eine Anwendung zu steuern!

 

Dank der KNX Software ETS, wird auch schon Richtung IoT gegangen – also eine Kombination IoT und KNX. Bei der Gebäude Struktur wurde ab der Version 5.6.x die Raumnutzung mit eingeführt. Erkennbar ist es an den kleinen Symbolen neben der Raumbezeichnung. Damit kann man die Raumnutzung, respektive die Raumbezeichnung, international darstellen.

 

Die perfekte Kombination: IoT und KNX.

Mit dem späteren Export in Richtung IoT gibt es dann eine eindeutige Symbolisierung für die Raumnutzung. Dies ist dann gleichwertig mit dem Standard, wie beispielsweise der Datenpunkttyp im Telegramm, welcher eine dauerhafte Kompatibilität garantiert.

 

Schauen wir uns dafür ein kurzes Beispiel anhand eines Hotels an. Dort ist sehr schwierig die ganzen Systeme untereinander zu integrieren und kommunizieren zu lassen. Dies fängt beim Programmieren der Zimmerkarte beim Check-In an, geht weiter zum Fernseher, welcher mit persönlichem Text eine Grußbotschaft abspielt, bis hin zur Videoüberwachung, welche automatisch beim Ein- und Ausfahren das Kennzeichen der Gäste prüft. Der Programmieraufwand für diesen Bereich kann ein enormer Aufwand sein, aber dank IoT wird dies vereinfacht. Wenn alle Systeme eine Sprache sprechen, wird die Integration einfacher und deutlich schneller.

 

Die Anforderungen wachsen

Das Internet fordert Daten in einem allgemein verständlichen maschinenlesbaren Format. Dem kommen die Möglichkeiten einer REST API Schnittstelle entgegen. Darüber können Daten, die in einer KNX IoT-Schnittstelle hinterlegt sind, mittels https oder Websocket gesichert abgeholt werden.

 

Es kann der Status von Funktionen in KNX Anlagen ausgelesen bzw. manipuliert werden. Externe Geräte und Systeme können einfach mit einer KNX Anlage reden, aber nicht in einem privaten KNX Format, sondern in einem für die IT Industrie verständlichen Format. Eine ideale Lösung also:

KNX bleibt eine in sich interoperable Welt, aber kann zusätzlich mit anderen Welten interagieren.
 

Entdecken Sie die Vorteile der KNX Technologie:

KNX gestaltet die Zukunft der Gebäudeautomation neu. Unser offener, globaler Standard bietet eine breite Palette von Möglichkeiten zur Steuerung und Automatisierung Ihres Gebäudes. Mühelos und energieeffizient.

 

Erhöhte Flexibilität: Ihr Gebäude ändert sich nicht, sehr wohl aber die Bedürfnisse Ihres Unternehmens. KNX ist ein offenes und flexibles System, sodass Ihre Integrationsszenarien jederzeit erweitert und aktualisiert werden können.

 

Ein sicheres System für alle: KNX gewährleistet Sicherheit für Ihr Gebäude und seine Nutzer. Rauchmelder, ein Alarmsystem, Bewegungsmelder, die verdächtige Bewegungen erkennen, können integriert werden, um Ihr Gebäude vor Schäden zu schützen.

 

Energieeffizienz: Durch die Automatisierung Ihres Gebäudes senken Sie Ihre Instandhaltungskosten erheblich. KNX ermöglicht es, den Energieverbrauch für Licht, Beschattung, Heizung, Lüftung und Klimatisierung bei gleichem Komfort zu reduzieren.

 

Hoher Komfort: Mit wenigen Klicks zur gewünschten Einstellung. Szenerien zum automatischen Schließen Ihrer Jalousien oder zum Anpassen von Licht und Temperatur an das Wetter. Die KNX Technologie folgt Ihrem Rhythmus und nicht umgekehrt.

Mehrwert für KNX Projekte durch IoT:

  • KNX stellt weiterhin eine solide Datenbasis zur Verfügung und ermöglicht jegliche Art von Integration.

  • Drittanbieter können sich auf eine einzige KNX IoT Schnittstelle einstellen.

  • Installateure und Systemintegratoren können sich auf ihre ETS Projektierung für perfekte KNX Installationen konzentrieren.

  • Sie können Gewährleistungen bieten, ohne Probleme durch Eingriffe Dritter zu befürchten.

  • Es werden keine unkontrollierten und ungesicherten Zugänge zu den KNX Projektdaten hinterlassen.

  • Die KNX IoT-Schnittstelle verursacht keinen Mehraufwand, wenn KNX Projekte ordentlich dokumentiert sind.

  • Durch semantische Daten als Teil der KNX Produktdaten werden Planung und Projektierung transparenter, ein Vorteil für die Zusammenarbeit zwischen dem Planungsbüro und dem Installateur.

KNX by Frings Building

Frings Building Solutions ist seit vielen Jahren herstellerneutraler zertifizierter KNX-System-Integrator. Damit erfüllt unser Projekt-Team alle Voraussetzungen, um KNX-Anlagen professionell planen, realisieren und in Betrieb nehmen zu können. Dies ermöglicht ohne Zusatzaufwand eine viel höhere Funktionalität und mehr Komfort. Das Team um André Rütters berät Sie unverbindlich. Rufen Sie uns an +49 (2103) 58 77 -105 oder schreiben Sie uns: kontakt@remove-this.frings-building.de

 

Mehr zu KNX auf unserer Produktseite

 

 

Zurück